Yang Fudong

Biographie

China, geb. 1971; lebt und arbeitet in Shanghai, China

Details

Yang Fudong, ein autodidaktischer Fotograf und Videokünstler, studierte zunächst Ölmalerei an der Chinesischen Kunstakademie in Hangzhou und schloss sein Studium 1995 ab. In den frühen 2000er Jahren begann er, Fotografie und Film zu verwenden, um sowohl moderne als auch traditionelle Darstellungsweisen in China zu erkunden. Yangs Arbeiten sind für ihre hybride Ästhetik bekannt, die häufig als eine Verschmelzung von französischem New Wave-Kino und klassischen chinesischen Tuschemalereien beschrieben wird. Sein erster Film “An Estranged Paradise“ (1997–2002) wurde 2002 auf der Documenta XI gezeigt und erlangte internationale Anerkennung. Yangs aufwändige fünfteilige Arbeit “Seven Intellectuals in a Bamboo Forest“ (2003–07) wurde 2007 auf der Biennale in Venedig vorgestellt. Weitere bemerkenswerte Arbeiten sind “New Women II: Under the Colored Sky“ (2014), “The Fifth Night“ (2010), und “No Snow on the Broken Bridge“ (2006).

Artworks by Yang Fudong

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.