Vito Acconci

Biographie

USA, 1940–2017

Details

Nach seinem Studium der Literatur in den frühen 1960ern wandte sich Vito Acconci 1969 den künstlerischen Ausdrucksformen der Performance, Videokunst und audiovisuellen Installation zu. In seinen frühen Arbeiten nutzte er das Medium der Fotografie, um einzelne Momente des performativen Akts festzuhalten. Sein eigener Körper sowie dessen Verhältnis zu Zeit und Raum stellen dabei zentrale Themen dar. Das Triptychon „Rearview #1, #2, #3“ zeigt ein schrittweises Hinwenden Acconcis zum Publikum, welchem er zuerst nur seinen Rücken zeigt. Indem er seinen Oberkörper dem Betrachter zuwendet und ihn letztlich mit seinem Blick und seiner Gestik direkt anvisiert, bezieht er ihn in das Kunstwerk ein und schafft eine Verbindung zwischen der Privatsphäre des Ateliers und der öffentlichen Sphäre des Ausstellungsraums.

Artworks by Vito Acconci

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.