Demnächst

Samuel Fosso: Die Retrospektive

Kürzliche Aktivitäten

Wichtige aktuelle Information:

Museumscampus Neu-Ulm bleibt bis Sommer 2022 geschlossen // Publikationen und große Wanderausstellungen in Vorbereitung

Aufgrund der weltweiten Ausbreitung von Covid-19 schloss The Walther Collection im März 2020 zum Schutze der Besucher*innen und Mitarbeiter*innen ihre Türen für die Öffentlichkeit.

Infolge größerer Baumaßnahmen wird der Museumscampus in Neu-Ulm bis Sommer 2022 geschlossen bleiben. Die Ausstellung Seite an Seite: Santu Mofokeng und David Goldblatt ist bis auf weiteres verschoben.

Im April 2022 erfolgt die bisher größte Sammlungspräsentation der The Walther Collection in den Hauptausstellungsräumen des K21 der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf. Die Sammlungsretrospektive nimmt die von Okwui Enwezor 2010 kuratierte Eröffnungsausstellung der The Walther Collection zum Anlass umfassende Teile der Sammlungsbestände zu präsentieren und hierin neu zu befragen. Sie stellt Arbeiten afrikanischer Künstler*innen aus drei Generationen in einen Dialog mit Werken moderner und zeitgenössischer westlicher Fotograf*innen. Hierin eröffnen sich Gegensätze und Brüche, aber auch Kontinuitäten und Parallelen einer geografisch und soziokulturell diversen Geschichte und Praxis der Fotografie.

Im Juli 2022 findet die Neueröffnung unserer Ausstellungsräume mit Samuel Fosso: Die Retrospektive statt. Die Ausstellung ist die erste umfassende Präsentation des Oeuvres dieses bedeutenden Künstlers und vereint die Bestände der The Walther Collection mit weiteren wichtigen Werkzyklen Fossos.

Auch unser Publikationsprogramm wird kontinuierlich erweitert. Während der Schließung im Jahr 2020 wurden in Kooperation mit dem Steidl Verlag insgesamt vier Bücher veröffentlicht: zwei Bücher zu Samuel Fosso, SIXSIXSIX und Autoportrait, der Katalog Imagining Everyday Life – Engagements with Vernacular Photography und die Buchretrospektive der Fotografin Jo Ractliffe Photographs 1980s – now. Im November erscheint zeitgleich zur Eröffnung von Samuel Fosso: Die Retrospektive am Maison Européenne de la Photographie in Paris die französische Übersetzung von Autoportrait.

Als ein weiteres Highlight wird aktuell eine neue Buchreihe etabliert, deren Einzelbände anhand unserer Ausstellungen und begleitet von kurzen Essays renommierter Kurator*innen und Wissenschaftler*innen über relevante soziokulturelle und kunsthistorische Themen unserer Zeit informieren. The Walther Collection Books Serie wird mit Seite an Seite: Santu Mofokeng und David Goldblatt Ende 2021 ihren ersten Band veröffentlichen.

Sie finden uns auch auf:
Instagram @walthercollect
Facebook www.facebook.com/thewalthercollection

Und erreichen uns via Email in New York unter

oder in Deutschland unter .

Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören und ab Sommer 2022 in Neu-Ulm begrüßen zu dürfen!

Artur Walther
Sophie-Charlotte Opitz
Troy Wong

Mehr lesen

Neue Publikation

TWC Imagining Everyday Life Cover

Imagining Everyday Life: Engagements with Vernacular Photography enthält Textbeiträge von 20 führenden Kunst- und Kulturwissenschaftler*innen, die das weite Feld der sogenannten "vernakularen" Fotografie kritisch betrachten und diskutieren. Die Autor*innen dieses Bandes definieren die vernakulare Fotografie eher über ihre sozialen Funktionen als über ihre ästhetischen Charakteristika und untersuchen Aufnahmen dieser Art auf die Herrschaftsverhältnisse und Ideologien, die sie reflektieren, sowie das Verständnis von Geschlecht, Rasse, ethnischer Zugehörigkeit und Sexualität, das in den Gemeinschaften herrscht, aus denen die Bilder stammen. Dabei analysieren sie auch die Handlungsmacht der Fotografierenden und der Fotografierten, der Subjekte dieser Bilder und ihrer Betrachter*innen, um die Einflüsse, Verhältnisse und Beziehungen zu beleuchten, welche die genannten Akteur*innen und die sozialen Rollen, die sie spielen, prägen.

Herausgegeben von Tina M. Campt, Marianne Hirsch, Gil Hochberg und Brian Wallis.

Mehr lesen

Neue Publikation

Samuel Fosso AUTOPORTRAIT Cover 2019 2

Autoportrait ist der erste umfassende Überblick über Samuel Fossos facettenreiches Werk. Seit Mitte der 1970er Jahre beschäftigt sich der Künstler mit Selbstporträts und Performance, um die vielfältigen Formen von Identität in postkolonialen Zeiten zu reproduzieren, die mannigfaltigen Gebrauchsmöglichkeiten des fotografischen Mediums auszuloten und Themen der globalen visuellen Kultur zu reflektieren.

Herausgegeben von Okwui Enwezor.

Mehr lesen

Neue Publikation

Samuel Fosso SIXSIXSIX Cov

SIXSIXSIX ist einer außergewöhnlichen Serie von 666 großformatigen Polaroids des Künstlers Samuel Fosso gewidmet. Die zwischen Oktober und November 2015 in seinem Pariser Atelier entstandenen Porträts setzen die intensive Auseinandersetzung mit den Themen Performance und Identitätskonstruktion, die Fossos frühere Selbstporträts prägen, fort. Die beeindruckende Größe und der Umfang dieses Buches, das neben einem Vorwort von Jean Marc Patras auch ein Interview mit Hans Ulrich Obrist enthält, verweisen auf eine Herangehensweise, die neuartig in Fosso's Werk ist: Statt penibler Planung und Selbstinszenierung findet hier eine Begegnung mit der Kamera statt, die unvermittelt, intuitiv, repetitiv, ungekürzt und über Raum und Zeit erfolgt.

Mehr lesen

Most viewed in our collection

Über The Walther Collection

Walthercollection Neu Ulm Burlafingen Architecture Whitecube Walther Vorjohann 01

The Walther Collection ist eine Kunststiftung, die sich einer kritischen Auseinandersetzung mit historischer und zeitgenössischer Fotografie sowie verwandten Medien widmet.

Über uns
Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.